Gymnasium Haigerloch

Verlauf:
August 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
31 1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31 1 2 3

Das Gymnasium Haigerloch dankt allen am Schulleben Beteiligten für ihr Engagement beim gelungenen Campusfest und wünscht schöne Sommerferien!

Wir trauern.

Newsletter für Viertklässler-Eltern


Konfliktlotsen

Konfliktlotsen am Gymnasium Haigerloch                                                  

Wozu gibt es Konfliktlotsen?
Streit oder Konflikte gibt es überall. Damit diese sich nicht hochschaukeln und immer schlimmer werden, ist es wichtig, dass sie geklärt werden. Hierzu wurde im Schuljahr 2008/09 das Konfliktlotsenmodell (auch Streitschlichtermodell genannt) am Gymnasium Haigerloch wiederbelebt. Seitdem werden jedes Jahr ca. 16-20 Konfliktlotsen ausgebildet, die im Schulalltag helfen, Konflikte zu lösen.

Wie arbeiten Konfliktlotsen?
Diese Schüler-Mediatoren arbeiten immer im Zweier-Team und unterstützen Schülerinnen und Schüler bei der Lösung ihrer Konflikte. Dabei kann jede Streitpartei vor den neutralen Konfliktlotsen den Streit aus ihrer Sicht darstellen. Die Konfliktlotsen helfen eine Lösung zu finden, die für beide Streitende akzeptabel ist. Die Vereinbarungen werden schriftlich festgehalten und anschließend auf ihre Wirksamkeit hin überprüft. Die Konfliktlotsen arbeiten selbstständig, ohne dass Lehrer eingeschaltet werden!
 
Wer kann zu den Konfliktlotsen kommen?
Die Konfliktlotsen vermitteln, wenn „sich zwei streiten“, z.B. bei Beleidigungen, übler Nachrede, Rangeleien etc. … Streitende können die Konfliktlotsen freiwillig aufsuchen oder von Lehrkräften geschickt werden. Lehnen die Streitparteien diese Form der Konfliktlösung ab oder können sie sich nicht einigen, sind die entsendenden Lehrkräfte für entsprechende Maßnahmen verantwortlich.
 
Wo findet man die Konfliktlotsen?
Ein Team der Konfliktlotsen findet man in jeder zweiten großen Pause in Raum 813 im Achterbau (Dienstplan hier zum Download). Dort kann man sie ansprechen und einen Termin für ein Klärungsgespräch vereinbaren. Man kann auch Konfliktlotsen, die man kennt, persönlich ansprechen und einen Termin vereinbaren. Die Gespräche mit den Konfliktlotsen finden immer in Raum 813 statt. Die Konfliktlotsen erkennt man auch am blauen „Konfliktlotsen- Button“.
 
Wie kann man Konfliktlotse werden?
Für Anwärter und Anwärterinnen der Konfliktlotsenausbildung - Paten aus Klasse 10 - findet in jedem Schuljahr ein neuer Ausbildungsblock statt, der jeweils nach den Herbstferien beginnt. Die Termine zur Anmeldung werden an der Pinnwand veröffentlicht. Die Ausbildung findet an fünf Tagen unter der Woche und einem ganzen Samstag statt und umfasst ein Trainingsprogramm sowie praktische Übungen. Sobald die Teilnehmer die Schulung erfolgreich abgeschlossen haben, können sie als neue Konfliktlotsen ihre Arbeit aufnehmen. Damit die Teilnehmer optimal betreut werden können, ist die Teilnehmerzahl auf ca. 20 Schülerinnen und Schüler beschränkt.
 
Wer ist für die Konfliktlotsen zuständig?
Die Konfliktlotsen werden am Gymnasium Haigerloch von Frau Stetter, Herrn Martínez und Frau Hammer betreut.

 

             

     

 

Haigerlocher stellen Konfliktlotsenmodell am Andreae Gymnasium vor

Die Haigerlocher Konfliktlotsen besuchten mit Frau Stetter und Herrn Martínez das Herrenberger Andreae Gymnasium. Nach diesem Austausch und verschiedenen gemeinsamen Übungen, soll auch dort das Streitschlichtermodell an den Start gehen. Pressemitteilung hier.