• Akro2.jpg
  • Baum.jpg
  • Bio2.jpg
  • Chor.jpg
  • Frankreich.jpg
  • Freitreppe.jpg
  • Gebude.jpg
  • Kartenlesen.jpg
  • Klettern.jpg
  • Kunst2.jpg
  • Musical.jpg
  • Natphn2.jpg
  • NWT.jpg
  • Sporttag2.jpg
  • Theater1.jpg
  • Verbrennung.jpg
  • Zweitesgebude.jpg

Verlauf:
Februar 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 1 2 3

Über uns

Infopräsentation (PDF)

Infobroschüre (PDF)

Ganztagesbetreuung

Angebote für das zweite
Schulhalbjahr 2023/24

Regelmäßige Events

am Gymnasium Haigerloch

Übersicht



Uncategorized

 

 

Logo GH

Willkommen auf der Homepage des Gymnasiums Haigerloch

Die Homepage des Gymnasiums Haigerloch bietet Ihnen die Möglichkeit, die unterschiedlichen Facetten unserer Schulgemeinschaft näher zu betrachten. Sie erhalten einen Überblick über die einzelnen pädagogischen Bausteine, welche die Grundlage unserer  ganzheitlichen Wertevermittlung bilden. Gleichzeitig ist es Ihnen möglich, einen Einblick in die Abläufe unseres schulischen Alltags zu erhalten. Für Ihr Interesse an unserer Schule bedanke ich mich herzlich bei Ihnen.

Karin Kriesell

(Schulleiterin)

 

- AKTUELLES - AKTUELLES - AKTUELLES - AKTUELLES - AKTUELLES - AKTUELLES - 

 

Auseliger Dauschdig am Gymnasium Haigerloch

Die Kursstufe 2 rockt den 8er-Bau und lädt alle UnterstufenschülerInnen zum Tanz auf dem Pausenhof.

 

Glück auf Profilfach Chemie!

Das Profilfach Chemie durfte am Dienstag, den 07.02.24 unter Tage im Salzbergwerk Stetten live beobachten wie man bohrt, Sprengsätze legt und das Salz mit riesigen Maschinen aus dem Berg schneidet. Gefahren wurde in einem offenen Wagen, mit dem man in beachtlicher Geschwindigkeit im unteririschen Labyrinth von Ort zu Ort kam, z.B. bis nach Gruol - selbstverständlich eine Etage tiefer. Fachmännisch klärten die Bergleute Wolfgang Schneider und Dietmar Sickinger unterhaltsam über alle Details des Kosmos Salzbergwerk auf, wie das Salz geschreddert und nach oben transportiert wird oder wie die Hohlräume des Berges wieder aufgefüllt wurden, wurde von Ihnen berichtet. Alle Schüler:innen kamen mit vielen Eindrücken, neuem Wissen und Haut und Haar mit einer leichten Salznote getüncht mit ihrem Lehrer Herr Schon und ihrer Lehrerin Frau Zopf wohlbehalten aus dem Inneren das Berges wieder ans Tageslicht zurück.

Nawulia ist gerettet – oder liegt die Lösung doch in einer Politik der kleinen Schritte?

Am Gymnasium Haigerloch widmete sich die gesamte Kursstufe 1 am Donnerstagnachmittag, 25. Januar dem Planspiel zum UN-Sicherheitsrat von der Landeszentrale für politische Bildung. Doch die beiden Gemeinschaftskundekurse kamen in ganz unterschiedlichem Tempo zu ebenso unterschiedlichen Lösungen.

Im Rahmen des Themas „Internationale Beziehungen“ leiteten jeweils zwei, bzw. drei Mitarbeiter:innen der LpB die beiden Kurse getrennt voneinander an. Nach einer kurzen Wiederholung zu den wichtigsten Aufgaben des UN-Sicherheitsrates schlüpften die Schüler:innen in ihre Rollen und wurden zu Vertreter:in eines bestimmten Landes im UN-Sicherheitsrat. Von Deutschland, über Togo, Pakistan, Argentinien, bis hin zu den ständigen Mitgliedern des Sicherheitsrates - es waren Länder mit stark differierenden Interessen vertreten.

Bussicherheitstraining der Klassen 5 a und b

Am 24. November 2023 fand für die Klassen 5a und 5b ein Bussicherheitstraining statt. In jeweils einer Theorie- und einer gemeinsamen Praxisstunde wurden die Fünftklässler über das richtige Verhalten und mögliche Gefahren informiert. Das Training wurde von den beiden Polizistinnen Frau Müller und Frau Rilling unterstützt.

Europa-Aktionstag in Tübingen

23 Haigerlocher Erstwähler:innen denken die Zukunft ökologisch in Workshops des Tübinger Landratsamtes und Regierungspräsidiums

Bestimmt mit, in welche Richtung wir in Sachen Klimaschutz gehen, und geht nächstes Jahr am 09. Juni zur Europawahl.“ – Nach diesem Motto forderte Dr. Renke Deckarm von der Regionalvertretung der Europäischen Kommission in München die meist 16-jährigen Schüler:innen mehrfach enthusiastisch auf. 120 Schüler:innen und Schüler verschiedener Schulen aus Tübingen, Rottenburg, Reutlingen, darunter auch 23 Haigerlocher Gymnasiast:innen der Kursstufe 1, waren am Donnerstag vom Tübinger Landratsamt und Regierungspräsidium zum Europa-Aktionstag eingeladen.

 

Gemeinsam geht mehr

Auch dieses Jahr war von den SchülerInnen der Jahrgangsstufe 9 wieder Teamspirit gefragt. Während der dreitätigen Klassenfahrt nach Sonnenbühl-Erpfingen wurden die Jugendlichen immer wieder vor Situationen gestellt, die nur durch gemeinsames Anpacken bewältigt werden konnten.

       Wir haben es geschafft: Alles las! 

Vor nicht allzu langer Zeit wäre es verboten gewesen, sich gemeinsam um ein Lagerfeuer zu setzen und Geschichten zu lesen, es wäre verboten gewesen, gemeinsam zu lachen oder sich zu unterhalten – egal, ob über Literatur oder andere Dinge. Mit unserer Aktion haben wir gefeiert, dass es uns wieder möglich ist, gemeinsam etwas zu schaffen und haben das Ziel 24 Stunden am Stück zu lesen und einander zuzuhören als Schule bravourös gemeistert. Wir haben die Schule für 24 Stunden zur Begegnungsstätte und zu einem kreativen Ort gemacht und nicht nur bei dem ein oder anderen den Spaß am Lesen erweckt, sondern auch ein Miteinander geschaffen und die Schule als Lebensraum mitgestaltet.  

Danke für alle großartigen Beiträge! Hoffentlich nimmt jeder mindestens ein kleines Stückchen seiner 24 Stunden mit auf die Weiterreise, denn: „Wer zu lesen versteht, besitzt den Schlüssel zu großen Taten, zu unerträumten Möglichkeiten“ (Aldous Huxley).

Hier geht's zum Artikel im Schwabo und in der HZ.