• Akro2.jpg
  • Baum.jpg
  • Bio2.jpg
  • Chor.jpg
  • Frankreich.jpg
  • Freitreppe.jpg
  • Gebude.jpg
  • Kartenlesen.jpg
  • Klettern.jpg
  • Kunst2.jpg
  • Musical.jpg
  • Natphn2.jpg
  • NWT.jpg
  • Sporttag2.jpg
  • Theater1.jpg
  • Verbrennung.jpg
  • Zweitesgebude.jpg

Verlauf:
April 2024
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 1 2 3 4 5

Über uns

Infopräsentation (PDF)

Infobroschüre (PDF)

Ganztagesbetreuung

Angebote für das zweite
Schulhalbjahr 2023/24

Regelmäßige Events

am Gymnasium Haigerloch

Übersicht



 

Platz 1 des Deutschen Gründerpreises für Schüler im Ländle geht an Team des Gymnasiums Haigerloch

Das beste Team aus Baden-Württemberg heißt „KRS Bike-Heating UG & Co. KG“. Mit ihrer innovativen Geschäftsidee erreichten die fünf Schüler des Gymnasiums Haigerloch den ersten Platz in Baden-Württemberg und bundesweit den achten Platz bei Deutschlands größtem Existenzgründer-Planspiel. Damit haben sie sich bundesweit gegen 824 Teams und im Ländle gegen 178 Teams durchgesetzt.

Kürzlich wurden die fünf Schüler sowie vier weitere Teams zur Landessiegerehrung nach Stuttgart eingeladen und ihre Ideen gewürdigt. Außerdem erhielten diese und zehn weitere Teams aus Baden-Württemberg für ihre erfolgreiche Teilnahme Geldpreise und Urkunden vom Sparkassenverband Baden-Württemberg.
Die Geschäftsidee der Haigerlocher Schüler beinhaltet die Herstellung und den Verkauf von innovativem Fahrradzubehör, insbesondere beheizbare Griffe und Sättel. Sie richtet sich an Menschen, für die das Fahrrad oder das E-Bike auch an kalten Tagen unverzichtbar ist, weil sie sich kein Auto leisten können oder aus Rücksicht auf die Umwelt lieber radeln. „Beim Tritt in die Pedale werden Griffe und Sättel teilweise mit Strom versorgt. Damit das System auch bei niedrigen Geschwindigkeiten einwandfrei funktioniert, wird es zusätzlich durch einen Akku betrieben“, sagt David Radic vom Haigerlocher Gewinnerteam.
„Ein toller Erfolg für die fünf Kreativen! Wir gratulieren ihnen herzlich! Das beste Team im Ländle zu sein – das ist doch eine super Auszeichnung, auf die Sie stolz sein können“, sagte Ralf Hirmer, Leiter Kommunikation der Sparkasse Zollernalb. Auch in Zukunft können sich interessierte Schüler bzw. Schulen bei der Sparkasse Zollernalb für den Wettbewerb anmelden. Hirmer: „Mit dem Deutschen Gründerpreis für Schüler wollen wir Sparkassen das Gründungsklima im Land fördern.“
Bundesweit nahmen rund 3.500 Schülerinnen und Schüler in 824 Teams an der Spielrunde 2017 des Deutschen Gründerpreises für Schüler teil. Von Januar bis Mai haben sie anspruchsvolle Aufgaben gelöst: eine Marktanalyse und eine realistische Finanzplanung erstellt sowie Werbe- und Vermarktungsstrategien entworfen. Die Geschäftsidee steht zwar nicht im Mittelpunkt, dient aber dazu, den abstrakten Businessplan auf ein greifbares Produkt anzuwenden. Alle Schülerteams werden bei der Bewältigung der Aufgaben durch einen Lehrer, einen Unternehmenspaten und durch die örtliche Sparkasse betreut. Bundeswirtschaftsministerin Brigitte Zypries ist Schirmherrin des Wettbewerbs.